XMASWelt England - XMAStotal.de - Wir leben Weihnachten!

Wir leben Weihnachten...
Suchen

Bis Weihnachten 2017 sind es noch Tage :-)

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

International

Weihnachten in England

Die letzten Vorbereitungen zum Weihnachtsfest fangen in England – wie in Deutschland – an Heiligabend statt. Der Tag ist auch ein halber Arbeitstag und die Supermärkte haben noch einige Stunden offen.

Am späten Nachmittag finden die ersten Gottesdienste für Kinder statt. Um Mitternacht finden dann weitere Gottesdienste für die Erwachsenen statt. Diese Gottesdienste werden “Midnight Mass” genannt. Eine sehr traditionelle Variante des Gottesdienstes besteht aus 9 Lesungen und 9 Weihnachtsliedern (“Nine lessons and carols”).

Die Bescherung findet allerdings an diesem Tag nicht statt, sondern am morgen des 25. Dezember. Über Nacht besucht nämlich nach der englischen Tradition “Father Christmas” die Kinder um ihnen ihre Geschenke zu bringen. Er kommt durch den Schornstein – sofern vorhanden – ins Haus. In der Nähe dessen hinterlassen viele Kinder einen Mince Pie mit einem Gläschen Sherry.
Am nächsten Morgen finden die Kinder ihre Geschenke und packen sie oft sehr früh aus. Dabei ist es in manchen Familien eine Tradition erst zu raten, was im Geschenk drin ist und dies möglichst langsam auszupacken.

Mittags findet dann das große Essen statt. Dieses besteht aus Roast Chicken bzw. Roast Turkey (Brathähnchen oder Truthahn), mit Roast Potatoes (gebackene Kartoffel) und viele Gemüsesorten, z.B. Erben, Karotten, Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl und Steckrübe. Dazu werden noch kleine Würstchen im Speckmantel und den zuvor gekochten Schinken serviert. Natürlich auch alles mit Gravy.

Zwischen den Gängen werden dann die Cracker gezogen, damit jeder seine Papierkrone anziehen kann.

Zum Nachtisch gibt es natürlich den “Christmas Pudding”, auch “Plum Pudding” genannt, mit einer weißen Soße aus Butter, Milch, Mehl und Vanille. Manchmal gibt es dazu “Brandy Butter”. Um 15 Uhr muss dieses große Essen vorbei sein, denn dann kommt im Fernsehen die Weihnachtsansprache der Königin.

Danach geht es oft erst etwas ruhiger zu. Die Kinder können mit Ihren neuen Spielzeugen spielen und im Fernsehen laufen Weihnachtsfilme und Weihnachtssendungen. Abends reicht nach dem großen Mittagessen oft nur noch ein Salat. Wer keinen Salat mag, findet unter der großen Auswahl der Weihnachtssüßigkeiten auch etwas.

Am 26. Dezember, “Boxing Day” genannt, werden oft handwerkliche Arbeiten verrichtet. Seit Jahren haben an diesem Tag die Baumärkte sogar offen und fangen mit dem Winterschlußverkauf an!

Traditionelles Weihnachtsessen: Traditionell gibt es am 1. Weihnachtstag ein Festmahl mit Truthahn (Turkey) in England, der "Gregor" genannt und entweder mit Backpflaumen und Äpfeln oder Hackmasse und Brot gefüllt wird. Neben dem Truthahn gehören auch der typisch englische, flambierte Plumpudding und Eierpunsch zum Weihnachtsessen dazu.
 
Traditionelles Weihnachtslied: God Rest You Merry Gentlemen (Anhören? Hier klicken!)

Fehlt hier ein Land? Dann schreiben Sie uns! Wir sind für jeden Hinweis dankbar!
Bitte klicken Sie HIER wenn Sie uns schreiben möchten.
 

(c) 2017        home        Impressum        Kontakt        Datenschutz

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü