Weihnachtskochen Gänsebraten mit Apfelspalten - XMAStotal.de - Wir leben Weihnachten!

Wir leben Weihnachten...
Suchen

Bis Weihnachten 2017 sind es noch Tage :-)

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kochrezepte

Gänsebraten mit Apfelspalten und Rosenkohl
für 4 Personen

KochanleitungZutaten
Die Gans dressieren, würzen, füllen und im Ofen kross braten.
Das Backblech mit einer Tasse Wasser füllen und die Gans auf einem Gitter obenauf setzen. Etwa drei bis dreieinhalb Stunden bei etwa 160 bis 170 Grad braten. Zwischendurch immer wieder mit dem Bratenfond übergießen. Zum Schluss die Temperatur erhöhen und schön krossbraten lassen.
Für die Gans
1 (4-5 kg) Gans
Salz
Pfeffer
1 Apfel
1 Zwiebel
1 Orange
Beifuß
Den Rosenkohl putzen, vom Strunk befreien und vierteln. Die Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden. Den mageren Speck ebenfalls fein würfeln. Die Speckwürfel mit Butter in einem Topf leicht krossen, die Zwiebeln zugeben und garen. Den Rosenkohl zugeben, mit der Sahne auffüllen und abgedeckt corca sechs Minuten fertig garen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.




für den Rosenkohl
500 g Rosenkohl
20 g Butter
100 g magerer Speck
120 g Zwiebeln
250 ml Sahne
Muskatnuss
Salz
Pfeffer
Die Äpfel in Spalten schneiden und mit einem Messer in Form bringen. Das Sonnenblumenöl mit Zucker in einer Pfanne erhitzen, zu Karamell werden lassen und die Apfelspalten darin glacieren. Die Vanille-Schote halbieren, auskratzen und in den Traubensirup geben. Lauwarm erhitzen und das Vanille-Mark darin auflösen. Über die glacierten Apfelspalten geben.
für die Apfelspalten
6 mittlere Äpfel
2 EL Sonnenblumenöl
3 EL Zucker
60 g Traubensirup
1/4 Vanille-Schote
Das Gänseklein anbraten, das Röstgemüse dazugeben und mit dem Tomatenmark rösten. Die Kräuter zufügen, mit Weißwein ablöschen und mit Wasser auffüllen. Etwa zwei Stunden köcheln lassen. Anschließend passieren, auf 50 Milliliter reduzieren lassen und mit der Sahne verkochen.
für die Soße
500 g Gänseklein
50 g Röstgemüse
10 g Tomatenmark
300 ml Weißwein
100 ml Sahne
etwas Salbei
Lorbeer
Pfefferkörner

Fehlt hier eine Kochrezept? Dann schreiben Sie uns! Wir sind für jeden Hinweis dankbar!
Bitte klicken Sie HIER wenn Sie uns schreiben möchten.

 

(c) 2017        home        Impressum        Kontakt        Datenschutz

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü